Zur Geschichte des Yoga7

 

Yoga7 YogaraumDas Yoga7 wurde 2007 von Erika Erber gegründet. Der Name ergab sich aufgrund der Lage im 7. Wiener Gemeindebezirk., die Zahl 7 symbolisiert im Osten wie im Westen eine starke, positive Kraft.

Aufgrund von jahrzehntelangen Erfahrungen in Yoga, Meditation, Selbsterfahrung, Buddhismus, Östlicher und Westlicher Philosophie, Physio- und Psycho-Therapie(n) kristallisierten sich bald "Sieben Aspekte des Yoga" heraus, die als Rahmen für alle Veranstaltungen im Yoga7 betrachtet werden können: Diese „7 Aspekte des Yoga“ (saptanga-yoga) sind eine zeitgemäße Weiterentwicklung traditioneller Ansätze. Sie verbinden yogische Praktiken und eine ethisch-philosophische (buddhistische) Ausrichtung.

 

 

Die "7 Aspekte" oder auch die "7 Tore des Yoga" (Saptanga-Yoga) sind traditionsübergreifend und schöpfen aus dem reichen Schatz östlicher und westlicher Lehren zur Entfaltung von Körper, Geist und Herz. Dabei werden körperliche und geistige Ansätze als nicht getrennt von einander angesehen. Die Grundlage ist "Achtsamkeit", im Sinne von "bewusstem Leben und Handeln"Yoga7 Stern 7Aspekte

  • Achtsamkeit (smrti)
  • Körperübungen (asana)
  • Atemübungen (pranayama)
  • Meditation (dhyana)
  • Klang (nada)
  • Erkenntnis (prajna)
  • Wohlwollen maitri)

 


Veranstaltungen

Seit 2007 werden zu diesen 7 Aspekten eine Vielzahl an Kursen, Seminaren, Vorträgen, Gruppen, Aus- und Weiterbildungen angeboten. Der Schwerpunkt liegt dabei in den Bereichen Achtsamkeitsyoga, Hatha-Yoga, Meditation und Philosophie. Traditionsübergreifende, östliche und westliche Ideen und Praktiken verbindende Ansätze werden dabei bevorzugt, besonders wenn (kritische) Selbstreflexion und Weiterentwicklungen möglich sind. Gefördert werden alle Ansätze, die ein bewusst selbst-bestimmtes Leben und ganzheitliche körperliche und geistige Entwicklung fördern. Dies zeigt sich auch in der Bereitschaft, Verantwortung für sich selbst und die Umwelt zu übernehmen.
[mehr Veranstaltungen]

LehrerInnen und Unterrichtende

Es unterrichten Menschen mit unterschiedlichem Hintergründen. Ihnen gemeinsam ist langjährige Erfahrung und hohe persönliche und fachliche Kompetenzen, sowie die Bereitschaft sich selbst weiter zu entwickeln und auch über den (eigenen) Tellerrand hinauszuschauen.

[LehrerInnen im Yoga7]

Yoga7 Gruppe im seitstuetz

Yoga7 gruppe sitzhaltungen yl3

Yoga7 Zen-Steine-Meditation

Yoga7 Philosoph Arbeitskreis

Buch "Achtsamkeit und Intersein" von Erika Erber

Yoga7
Mag. Erika Erber

Burggasse 74, 1070 Wien

Newsletter